Wasserenthärtung mit Magneten | Wasserentkalkung

Diese Frage erreicht uns oft per Email oder Telefon. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle etwas dazu schreiben:

Auf Verbrauchermessen aber auch bei Haustürgeschäften werden von vielen, teilweise sehr dubiosen, Anbietern, Magnetlösungen für die Wasserentkalkung angeboten und verkauft. Mittels magnetischer Kraft soll hierbei die Wasserhärte reduziert werden. Häufig werden diese magnetischen Wasserenthärter dann für mehrere tausend Euro verkauft.

Aber funktioniert das überhaupt und können unsere Magnete evtl. das Gleiche – aber zu einem Bruchteil des Geldes?

Uns ist kein Test bekannt, in dem die Wirkung dieser Geräte nachgewiesen ist. Das ist natürlich auch fraglich, da der Kalk ja nicht durch die Außenanbringung eines Magneten einfach so verschwinden kann. Die Anbieter begründen die Wirkungsweise von Entkalkungsmagneten so, dass die Kalkstruktur durch die Magnete in der Form verändert wird, sodass sich der Kalk anschließend dann nicht mehr in Leitungen, Wasserkochern, Kaffeemaschinen etc. ablagert. Hierzu wird ein Magnetvorrichtung auf die Haupttrinkwasserleitung montiert.
Insgesamt ist also fraglich, ob das funktionieren kann.

Allerdings:
Magnetische Bauteile, die als Entkalkungsmagnete verkauft werden können im Endeffekt auch keine anderen Magnetfelder erschaffen, als die Magnete, die wir in unserem Shop anbieten. Sollte es also mit den vermeindlichen „Spezial-Entkalkungsmagneten“ möglich sein, die Wasserqualität zu verbessern, so ist dies mit Sicherheit auch mit unseren Neodymmagneten möglich.

Wir können zwar aus vorher genannten Gründen, keine Bauleitung oder Materialempfehlung abgeben (da Tests bislang weder bei unseren Magneten, noch bei den als Entkalkungsmagnet verkauften Gerätschaften eine Wirkungsweise nachweisen konnten), jedoch haben uns bereits einige Kunden hierzu sehr positive Feedbacks gegeben.
Scheinbar durch ein Wunder ist nach dem Einbau von diversen Neodymmagneten die Wasserqualität gefühlt sehr stark gestiegen und es kam zu weniger Kalkablagerungen.

Insgesamt wissen wir also, dass wir es nicht wissen, ob es hier einen wirklich Effekt geht. Aber warum sollte man es nicht einfach versuchen, zumal gewöhnliche Neodymmagnete im Gegensatz zu den teuer verkauften Entkalkungsmagneten, zu erschwinglichen Preisen erhältlich sind.

Falls Sie einen Magnet für Rohrleitungen einsetzen wollen, experimentieren Sie doch einfach mal mit unseren Neodymmagneten:
http://www.magnetmax.de/Neodym-Scheibenmagnete:::117.html

Wir freuen uns natürlich über Ihr Feedback und Ihre Erfahrungen (egal ob positiv oder negativ).

Ihr Team von MagnetMax.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.