Kann man einen Neodymmagneten bohren oder sägen?

Wie bzw. inwiefern lassen sich Neodymmagnete eigentlich mechanisch bearbeiten?

Generell raten wir von dem Bohren und Sägen von Neodymmagneten sehr stark ab. Das Problem ist, dass das Material äußerst zerbrechlich und spröde ist.
Der entstehende Staub ist außerdem sehr leicht entflammbar. Daher sollte man die Nickelbeschichtung nicht beschädigen.
Des Weiteren entsteht bei der mechanischen Bearbeitung Wärme, die unter Umständen das Material entmagnetisieren kann (gewöhnliche Neodymmagnete sind nur bis 80°C magnetisch stabil).

Aus diesen Gründen ist es nicht empfehlenswert, Neodymmagnete mechanisch bearbeiten. Natürlich ist es mit speziellen Werkzeugen und unter ständiger Kühlung möglich. Dies sollte aber eigentlich ausgeführt werden, bevor der Magnet magnetisiert wird.

Letzten Endes müsste die gebohrte Stelle auch noch neu beschichtet werden, da der Magnet an dieser Stelle sonst nicht mehr gegen Korrosion und Umwelteinflüsse geschützt ist.

Wenn Sie eine Anwendung haben, bei der bestimmte Maße und Aussparungen notwendig sind, können Sie uns gerne kontaktieren. Dann machen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot für eine Sonderanfertigung:
Kontakt Magnet Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.